gehe zu...

alone-513525_1280

Bescheide an Behinderte nur in mündlicher Form? Update

Die Antworten auf unsere Fragen sind inzwischen eingegangen: http://www.lwl-piraten.de/wp-content/uploads/2016/06/09.pdf Auffällig dabei ist, dass unsere eigentliche Frage lediglich mit dem Gesetzeswortlaut beantwortet wurde: 1. Frage: Ist es bei der Beantragung von weitergehenden Hilfen nach § 67 SGB XII üblich, dass Antragsteller, die einen schriftlichen Antrag bei

Landeshaus LWL

Anfrage der LWL-PIRATEN zur Zusammenarbeit des LWL mit der Arbeitsgemeinschaft Kulturelle Teilhabe in Deutschland (BAG)

Im Jahre 2010 gründete sich in Marburg die erste „Kulturloge“. Idee dieser Loge ist es, Bürgerinnen und Bürgern, die nur über ein geringes Einkommen verfügen, einen kostenfreien Zugang zu kulturellen Veranstaltungen ihres Wohnortes zu ermöglichen. Nach dem Tafel-Prinzip stellen Kulturveranstalter dazu nicht verkaufte Tickets für